MARKTFHRER IN POLEN
WIR SETZEN QUALITTSSTANDARDS

Arten der Kennzeichnung

In Anbetracht der unterschiedlichsten Arten des Untergrundes, auf dem Markierungen ausgeführt werden sollen, sowie der Erwartungen unserer Kunden bezüglich hoher Abriebfestigkeit, der Markierungen, bieten wir zur Auswahl an:

OBERFLÄCHENMARKIERUNG
SCHICHTDICKE 0,2 - 0,3 MM

Der maschinelle Auftrag von zwei Schichten (Unterlage + die obere Schicht) wird unter Druck von 15 Bar auf den vorbereiteten, entfettenen Beton- oder Harzuntergrund durchgefhrt.

Bei der Anwendung dieser Technologie sind folgende Arten mӧglich:

  • epoxidfarben zweikomponentige, chemisch aushärtbar, mit der Basis aus Epoxidharz oder Polyurethanharz. Sehr robust und reibungsbestӓndig. Härtungzeit (Trocknungszeit) von 12 bis 24 Stunden
  • harzverdünnungsfarbe (oder Wasserfarbe), Asphaltfarbe mit der Basis aus Acrylharz. Trocknungszeit von 20 Minuten bis 2 Stunden

2. OBERFLÄCHENMARKIERUNG
AUF DEM ABGERIEBENEM UNTERGRUND
SCHICHTDICKE 0,4 - 0,6 MM

Maschinell abgetragene Oberschicht des Betonbodens (zirca 200 µm). Auf diese Art und Weise können jegliche Verschmutzungen beseitigt und die Beruhrungsfläche des Untergrundes mit der Farbe verbessert werden.

Bei Anwendung dieser Technologie sind folgende Arten mӧglich:

  • zweikomponentige, chemisch aushärtbare Farben mit der Basis aus Epoxidharz oder Polyurethanharz. Sehr robust und reibungsbestӓndig. Härtungzeit (Trocknungszeit) von 12 bis 24 Stunden

TIEFENMARKIERUNGEN
TIEFE 2-3 MM

Präzises ausfrsen des Untergrundes mit Hilfe von Diamantscheiben von 5 bis 20 cm Breite und 3 mm Tiefe. Die auf solche Art und Weise entstandene Rille wird mit zweikomponentigen, gefärbten Epoxidharz ausgegossen.

Tiefenmarkierungen sind die langlebigsten von allen drei Arten, sie sind praktisch unzerstörbar.

prev

next